CBD in der Palliativmedizinischen Behandlung

0
192

Letztes Update am


Die Rolle von Cannabidiol in der Palliativmedizinischen Behandlung

Die Studie1 von April Christensen und Jennifer Pruskowski wurde im Dezember 2018 im “Palliative Care Network of Wisconsin” veröffentlicht.

CBD hat öffentliches Interesse als Gegenmittel gegen Schmerzen, Epilepsie, Angst und Übelkeit erhalten (1-4). In den Vereinigten Staaten (USA) gibt es ein FDA-zugelassenes CBD-basiertes Medikament – Epidiolex -, das für refraktäre Anfälle von Krankheiten wie dem Lennox-Gastaut-Syndrom und dem Davet-Syndrom in einem üblichen Dosisbereich von 2,5 bis 20 mg/kg zweimal täglich indiziert ist. CBD bezieht sich jedoch häufiger auf nicht reguliertes Öl, das entweder von einer Marihuanapflanze (echtes CBD-Öl) oder einer Hanfpflanze (Hanföl) stammt (5). Dieser Fast Fact behandelt häufige klinische Fragen zum CBD-Öl. Für weitere allgemeine Informationen über den Einsatz von Cannabinoiden in der Palliativmedizin siehe Fast Fact #279.

  1. Christensen, April, and Jennifer Pruskowski. “The Role of Cannabidiol in Palliative Care# 370.” Journal of palliative medicine 22.3 (2019): 337-338. []

Leave a reply