Einnahme von CBD

0
18

Letztes Update am

Cannabidiol: Gebrauch, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Dosierung und Warnung – Vitamine – Ergänzungen

Die Studie1 wurde im Jahr 2019 in der Medicineh veröffentlicht.

Cannabidiol ist eine Chemikalie in der Cannabis-Sativa-Pflanze, die auch als Marihuana bekannt ist. In der Cannabis-Sativa-Pflanze wurden über 80 Chemikalien identifiziert, die als Cannabinoide bekannt sind. Während Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) der wichtigste Wirkstoff ist, hat Cannabidiol einen Anteil von rd. 40% Cannabisextrakte und wurden für viele verschiedene Zwecke untersucht. Nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) werden Cannabidiol-haltige Produkte nicht als Nahrungsergänzungsmittel definiert, da Cannabidiol als neues Medikament untersucht wurde. Es gibt jedoch immer noch Produkte auf dem Markt, die als Ergänzungsmittel gekennzeichnet sind und Cannabidiol enthalten. Die Menge an Cannabidiol, die in diesen Produkten enthalten ist, ist auf dem Produktetikett nicht immer genau angegeben.

Menschen nehmen Cannabidiol wegen Angstzuständen, bipolarer Störung, Diabetes, einer als Dystonie bezeichneten Muskelstörung, Anfällen, Multipler Sklerose, Parkinson-Krankheit, Morbus Crohn, Transplantat-gegen-Wirt-Krankheit und Schizophrenie in den Mund.

Menschen atmen Cannabidiol ein, um mit dem Rauchen aufzuhören.

  1. Pleyer, Iris, Michael Hlatky, and Philipp Hlatky. Cannabidiol: Ein natürliches Heilmittel des Hanfs. Verlagshaus der Ärzte, 2019. []

Leave a reply