Nutzen von THC gegenüber CBD in der Palliativmedizin

0
700

Nutzen von Tetrahydrocannabinol gegenüber Cannabidiol für häufige Symptome der Palliativmedizin

Die Studie1 von David J. Casarett, Jessica N. Beliveau und Michelle S. Arbus wurde im “Journal of Palliative Medicine” im Jahr 2019 veröffentlicht.

Ziele: Es sollten die relativen Anteile von Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) an der Selbstbewertung der Wirksamkeit von Patienten für häufige Symptome der Palliativmedizin bestimmt werden. Design: Dies ist eine elektronische, rekordbasierte, retrospektive Kohortenstudie. Die Modellentwicklung verwendete logistische Regression mit bootstrapped Konfidenzintervallen (CIs), wobei Standardfehler gruppiert wurden, um mehrere Beobachtungen jedes Patienten zu berücksichtigen. Einstellung: Dies ist ein nationales kanadisches Patientenportal. Teilnehmer: Insgesamt nahmen 2.431 Patienten teil. Hauptergebnismaßnahmen: Selbstbewertungen der Wirksamkeit von Cannabis, definiert als eine Drei-Punkte-Reduktion bei neuropathischen Schmerzen, Anorexie, Angstsymptomen, depressiven Symptomen, Schlaflosigkeit und posttraumatischen Rückblenden. Ergebnisse: Wir haben 26.150 Beobachtungen zwischen dem 1. Oktober 2017 und dem 28. November 2018 aufgenommen. Von den sechs Symptomen war die Reaktion mit einem erhöhten THC:CBD-Verhältnis für neuropathische Schmerzen (Odds Ratio[OR]: 3,58; 95% CI: 1,32- 9,68; p = 0,012), Schlaflosigkeit (OR: 2,93; 95% CI: 1,75-4,91; p < 0,001) und depressive Symptome (OR: 1,63; 95% CI: 1,07-2,49; p = 0,022) verbunden. Ein erhöhtes THC:CBD-Verhältnis war nicht mit einer größeren Reaktion auf posttraumatische Belastungsstörungen (PTSD)-bezogene Rückblenden (OR: 1,43; 95% CI: 0,60-3,41; p = 0,415) oder Anorexie (OR: 1,61; 95% CI: 0,70- 3,73; p = 0,265) verbunden. Die Reaktion auf Angstsymptome war nicht signifikant (OR: 1,13; 95% CI: 0,77-1,64; p = 0,53), zeigte aber eine invertierte U-förmige Kurve, mit maximalem Nutzen bei einem Verhältnis von 1:1 (50% THC). Schlussfolgerungen: Diese vorläufigen Ergebnisse bieten einen einzigartigen Einblick in den realen medizinischen Cannabiskonsum und identifizieren mehrere Bereiche für die zukünftige Forschung.

  1. Casarett, David J., Jessica N. Beliveau, and Michelle S. Arbus. “Benefit of Tetrahydrocannabinol versus Cannabidiol for Common Palliative Care Symptoms.” Journal of palliative medicine 22.10 (2019): 1180-1184. []

Leave a reply