Synthetische Strategien für Cannabidiol

0
563

Synthetische Strategien für Cannabidiol und seine Strukturanaloge
 

Die Studie1 von Prof.Byunghyuck Jung, Prof. Jungkyu K.Lee, Jungnam Kim, Eunhye K.Kang, Sang Yeong Han, Prof.Hee-Yoon Lee und Prof.Insung S.Choi wurde am 17. September im Chemistry Asian Journal veröffentlicht.

Cannabidiol (CBD), ein nicht-psychotaktives Phytocannabinoid aus Cannabis, und seine Strukturanaloga haben in den letzten Jahren aufgrund ihrer potenziellen therapeutischen Vorteile, einschließlich neuroprotektiver, anti-epileptischer, entzündungshemmender, anxiolytischer und krebshemmender Eigenschaften, zunehmend an Bedeutung gewonnen. CBD und seine Analoga wurden hauptsächlich auf der Grundlage der Extraktion aus der natürlichen Quelle gewonnen; die konventionellen extraktionsbasierten Methoden haben jedoch einige Nachteile, wie z.B. eine schlechte Qualitätskontrolle und Reinigungsprobleme. Chemisch-synthetische Strategien für CBD könnten diese Probleme angehen und zusätzlich neuartige CBD-Analoga erzeugen, die fortgeschrittene biologische Aktivitäten aufweisen. Dieser Bericht fasst die historischen und jüngsten Meilensteine in den synthetischen Strategien für CBD und ihre Analoga kurz zusammen.

  1. Jung, Byunghyuck, et al. “Synthetic Strategies for Cannabidiol and Its Structural Analogs.” Chemistry–An Asian Journal (2019). []

Leave a reply