Optimaler Zustand der Cannabismazeration

0
32

Letztes Update am

Optimaler Zustand der Cannabismazeration, um den hohen Cannabidiol- und Δ9-Tetrahydrocannabinolgehalt zu erreichen

Die Studie1wurde von C. Monton in 2019 durchgeführt und ist im “Anais da Academia Brasileira de Ciencias” erschienen.

Ziel dieser Arbeit war es, einen Mazerationszustand von Cannabis (Cannabis sativa L.) zu optimieren. Ein umschriebenes zentrales Komposit-Experimentaldesign wurde in dieser Arbeit angewendet. Temperatur und Zeit wurden zwischen 40-80 °C und 30-90 min variiert. Die drei Antworten (d.h. Extraktionsausbeute, Cannabidiolgehalt und Δ9- Tetrahydrocannabinolgehalt) wurden von einer Computersoftware vorhergesagt. Die Ausbeute war hoch, als Cannabis mit Ethanol bei hoher Temperatur und langer Haltbarkeit mazeriert wurde. Während Cannabidiol und Δ9- Tetrahydrocannabinol bei der Mazeration bei niedriger Heiztemperatur und kurzer Verweildauer hoch waren. Die optimale Bedingung war, dass der Gehalt an Cannabidiol und Δ9- Tetrahydrocannabinol gleichzeitig 40 °C für 30 Minuten betrug. Die Vorhersage war aufgrund des geringen prozentualen Fehlers genau. Diese optimale Bedingung könnte als Leitfaden für die Mazeration von Cannabis verwendet werden, um den Extrakt mit einem hohen Gehalt an Cannabidiol und Δ9- Tetrahydrocannabinol zu erhalten.

  1. Monton, C., et al. “Optimal condition of cannabis maceration to obtain the high cannabidiol and Δ9-tetrahydrocannabinol content.” Anais da Academia Brasileira de Ciencias 91.3 (2019): e20190676. []

Leave a reply